Messages to Atheists, Spiritualists, Christians & all Religions

My Story

Vorgeschichte
Achtung Schocker! Unter der feinen Oberfläche unserer Welt florieren sexueller und satanischer Missbrauch bis hin zu regelrechter Folter und Abrichtung von Kindern zu Marionetten von geheimen Kulten. In meinem Buch Rotkäppchens Schweigen habe ich 2006 darüber geschrieben, wie Wissenschaft und Medien "generalstabsmäßig" Täter schützen und eine Aufdeckung solchen Missbrauchs verhindern. (Ein Teil des Buches ist hier online verfügbar, das ganze Buch als E-Book hier erhältlich.)

Trotz der konzertierten Bemühungen zur Vertuschung folgten bekanntlich weltweit wieder große Missbrauchsskandale. Heute weiß sogar die Aufarbeitungskommission des Bundes von der großen Verbreitung nicht nur des sexuellen, sondern auch des sogenannten "rituellen Missbrauchs" inmitten unserer Gesellschaft. Siehe auch diese BBC-Dokumentation über einen satanischen Missbrauchsring bis in die höchsten Kreise: YouTube: Conspiracy of Silence - Full Banned Documentary (von OccultAgenda eingestellt). Grausame Kulte waren auch Teil wissenschaftlicher Forschung. Siehe das Buch von Colin Ross: The CIA-Doctors. Siehe auch das Buch von Hans Ulrich Gresch: Hypnose...

Im Okkultismus werden übrigens die missbrauchten Kinder gezielt zu Nahtoderfahrungen gebracht. Erwachsene Okkultisten praktizieren (Pseudo-)Nahtoderfahrungen regelmäßig. Sie treffen beispielsweise übermenschliche Wesen,  um von ihnen Weisheit und Erleuchtung zu erhalten. Wie ich heute weiß, erzählen die übernatürlichen "Lehrer" den astralreisenden Menschen seit Jahrtausenden, dass Evolution und nicht ein allmächtiger Schöpfer Welt und Leben erschaffen hätte.

Bis vor einigen Jahren hielt auch ich die Evolution für über jeden Zweifel erhaben und klar erwiesen. Ich versuchte, mich mit dem vermeintlich Unausweichlichen, meiner endgültigen Auslöschung nach einem nicht gerade einfachen Leben zu arrangieren. Selbst wenn ich es wollte: mich selbst "froh zu reden" und etwas zu glauben, von dem mein Verstand weiß, dass es nicht wahr ist, kam für mich niemals infrage.

Wende
Im Jahr 2016 setzte ich (mal wieder) an, ein Buch über ein psychologisches Heilverfahren zu schreiben. Zu diesem Zweck recherchierte ich auch darüber, wie die menschlichen Probleme mit Gewalt und Lügen evolutionär enstanden sind. Während der Recherche stieß ich auf Seiten von Kreationisten und Intelligent-Design-Vertretern, die ich zunächst aber keines Blickes würdigte, da ich aus den Medien bereits wusste, dass es bei diesen "Verrückten" nichts zu sehen gibt.
Eines Tages klickte ich doch auf einen Link -- und fand mich schockiert vor einer großen Fülle und Klarheit an Argumenten gegen die Evolutionslehre.

Es war die gleiche Diskrepanz zwischen öffentlicher Wahrheit und wirklicher Wahrheit (die von Wissenschaftlern sehr wohl erkannt wird). Die Art und Weise der Auswahl und Unterdrückung von Fakten aus der Wissenschaft in der öffentlichen Meinung zur Evolution erinnert mich bis heute stark an die False-Memory-Kampagne, die ich in Rotkäppchens Schweigen analysiere.

Lasst mich euch sagen: "Die Wissenschaft", die uns alles mögliche erklärt und vorschreibt, gibt es nicht, sie ist ein (ich muss so hart sagen): Propagandamittel von Machtinteressen. Ehrliche Wissenschaft zerfällt immer in verschiedene Standpunkte, und wo im öffentlichen Diskurs zu einem Thema nur eine einzige Meinung als "wissenschaftlich" präsentiert wird, stimmt etwas nicht. Nur eine Meinung ist zulässig, jede andere Meinung wird verteufelt -- so funktionieren totalitäre Systeme.

Für mich war nach meiner Entdeckung 2016 schnell klar, dass ich nun über die Unterdrückung der Argumente gegen die Evolutionslehre schreiben wollte. Wie sich jedoch zeigen sollte, musste ich erst noch sehr vieles lernen, bevor ich das konnte, auch übers Christentum.

Jetzt, Ende 2021 ist es endlich so weit, das Buch steht in den "Startlöchern". Auch der Titel hat sich mehrfach gewandelt, bis wir beim selbstbewussten und provokanten Titel "Gott hat´s gemacht: Evolutionslehre im Crash-Test" landeten.

Jesus
Heute ist Jesus mein Licht in der Dunkelheit, mein Freund, mein Arzt, mein Therapeut, mein Lehrer, mein Retter und König.
Ich weiß aber noch genau, wie unverständlich solches Gerede für die Menschen ist, die mit Jesus erst einmal nichts anfangen können. Das ist auch kein Wunder, denn der "Jesus-Fan" redet wirklich "aus einer anderen Welt". Wer diese Welt nicht kennt, kann damit nichts anfangen. Aber jeder kann diese Welt kennenlernen, vorausgesetzt, er will es auch. Falls du auch nur das geringste Interesse daran hast, zu erfahren, wie man dahin kommen kann und was es bedeutet, bist du hier richtig.

P.S. Ich bin immer noch keiner Kirche oder Gemeinde verbunden, aber ich suche noch...

See you soon on my YouTube channel ChangeOfMankind.