Mit Wissen helfen -- sich selbst und anderen

Hintergründe in Gesellschaft, Presse, Politik und Wissenschaft

Es geht in meinem Buch „Rotkäppchens Schweigen“ um Ränke von Kindesmissbrauchern bis in die erlauchtesten Höhen unserer Gesellschaft und in ihre tiefsten Sümpfe. Wer die Hintergründe nicht kennt, fällt leicht auf die Tricks der Täter herein, der eine mehr, der andere weniger. Auf diese Weise bleibt man so, wie Täter sich ihre Mitmenschen wünschen: Unfähig, das Mögliche zu unternehmen.


Fangen wir mit dem Möglichen an: mehr Information, mehr Wachsamkeit, mehr Unterstützung für Polizei und Kinderschutz, zum Beispiel.


Denken wir dann über das scheinbar Unmögliche nach: Wie wir unsere Gesellschaft zu einer Gesellschaft machen können, in der kein Kind sexuellem Missbrauch ausgesetzt ist und in der sich alle Kinder in Frieden und Freiheit entwickeln können.

Andere Titel, die zu "Rotkäppchens Schweigen" gepasst hätten:

„Die Jahrhundertlüge“
„Sexueller Missbrauch – Sie glauben, Sie wüssten Bescheid?“
oder auch: „Ihre Ahnungslosigkeit ist das größte Kapital der Kinderschänder“


Ausführliche Infos zum Buch

Statement bei Autorentreffen

persönliche Erfahrungen